18-Loch Platzstatus
Geöffnet
Grüns
Sommergrüns
Abschläge
Gelb / Rot
Carts
Ja
Einsitzer
Ja
Trolleys
Ja
Platzarbeiten
Nein

Niederrheinischer Solheim-Ryder-Cup 2017 – vierte Auflage – gewohntes Ergebnis

Am 10. September fand die vierte Auflage des „Niederrheinischen Solheim-Ryder-Cups“ statt. Die Geschwindigkeit, in der die Teilnahmeplätze „ausgebucht“ waren, belegt eindrucksvoll die Beliebtheit unseres Turniers unter dem Motto „Männer gegen Frauen“.

In diesem Jahr traten 46 Herren und 46 Damen gegeneinander an, wobei eine leichte Überzahl männlicher Starter durch eine temporäre „Umwandlung“ in das weibliche Geschlecht ausgeglichen wurde. Danke denjenigen, die die Chance genutzt haben, in jedem Fall als Sieger durchs Ziel zu gehen, entweder mit den Damen, für die sie gespielt haben oder eben doch mit den Herren. Von rot zu spielen war auch für sie eine neue Erfahrung. Bisher standen zwei Siege für die Damen und einer für die Herren zu Buche, die dieses Mal alles daran setzen wollten, die Bilanz auszugleichen. Leider sollte es beim Versuch bleiben!

Glücklicherweise hatte Petrus ein Einsehen und bescherte uns nach vielen Regentagen perfektes Golfwetter. Bei Sonne und Wolken ging´s ab 11:00 Uhr von den Tee´s 1, 7 und 13 in jeweils aus zwei Damen und zwei Herren zusammengesetzten Vierer-Flights los. Die Damen konnten diesmal auf einen besonderen Joker zurückgreifen: Auf einer Spielbahn ihrer Wahl durften sie nach dem Abschlag der Herren einen Ball auswählen und von dieser Stelle das Loch zu Ende spielen. Der Verfasser dieses Artikels wurde Opfer dieser Regelung. Nach einem guten Eisen 5 auf das 13. Grün spielte seine Matchplay-Gegnerin von hier aus ein lockeres Par, er jedoch ein Dreiputt-Bogey.

Im Rondell erwarteten die einlaufenden Golfer und Golferinnen Prosecco, Bier und leckeres Chili con Carne, das das „Chili“ zu Recht im Namen trug. Anfangs konnten die Herren das Ergebnis auf der Anzeigetafel ausgeglichen gestalten, aber im Verlaufe des Nachmittags und mit dem Eintreffen weiterer Flights konnten sich die Damen absetzen. Am Ende stand ein deutlicher Sieg von 49,5 zu 42,5 für das weibliche Geschlecht und damit eine Korrektur der Historie des Turniers auf 3:1. Da sollte das Orga-Team nun über einen Joker-Bonus für die Herren im nächsten Jahr nachdenken!

Vielen Dank an dieser Stelle an die Köchinnen/Köche und Bäckerinnen/Bäcker für die herzhaften und süßen Leckereien, die am Starterhaus und am Half-Way-Haus als Rundenverpflegung gespendet wurden. Ein weiterer Dank gilt den großzügigen Spenderinnen und Spendern, namentlich Friedel und Petra Raue, Jürgen Friedsam und einer Reihe anderer, die ungenannt bleiben wollten. Ohne Euch wäre es nicht so eine runde Sache geworden.

Bei der Siegerehrung wurden in diesem Jahr Andrea Maas und Amelie Düren sowie Philip Otte und Maximilian Heesen für die kürzesten, addierten Distanzen beim „Nearest to the Pin“ an Loch 10 ausgezeichnet. Am Schluss gab es für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen den mittlerweile sehr beliebten Golfball mit dem Logo-Aufdruck „Niederrheinischer Solheim-Ryder-Cup 2017“.

Liebe Teilnehmer, es hat uns einmal mehr viel Spaß gemacht, das Turnier zu organisieren und schier überwältigt sind wir von der großen Menge Zustimmung und Lob. Drum haben wir unser Turnier auch für das nächste Jahr fest eingeplant und hoffen, Ihr seid wieder dabei.

Euer Orga-Team – bestehend aus Ulrike Hoemske, Uschi Weigelt, Andrea Maas, Roland Potthast, Jürgen Töniges, Martin Schlösser und Horst-Dieter Breitkopf.

Die Bildergalerie zum Turnier finden Sie im Mitgliederbereich unter Aktuelles - Bildergalerie 2017!