18-Loch Platzstatus
Geöffnet
Grüns
Sommergrüns
Abschläge
Gelb / Rot
Carts
Ja
Einsitzer
Ja
Trolleys
Ja
Platzarbeiten
Nein
Achtung! Neue Beregnungszeiten unter Aktuelles!

REGELFRAGE: Die Sache mit den Penalty Areas

Ein Spieler schlägt seinen Ball in eine gelb markierte Penalty Area (kurz PA).

Wie kann er verfahren?

Was für Möglichkeiten hätte er, wenn die PA Rot markiert wäre?

Lösung: Der Spieler kann, solange die PA nicht als Spielverbotszone deklariert wurde, den Ball spielen, wie er liegt. Der Schläger darf aufgesetzt werden, und es dürfen auch Probeschwünge gemacht werden. Es gibt allerdings keine straflose Erleichterung, z.B. von einem unbeweglichen Hemmnis.

Sollte der Spieler den Ball nicht spielen können oder wollen, so hat er zwei Möglichkeiten zur Erleichterung, jeweils mit einem Strafschlag:

  1. Er kann zur Stelle seines letzten Schlages zurückgehen und dort einen neuen Ball ins Spiel bringen.
  2. Er bestimmt den Kreuzungspunkt, an dem sein Ball die Grenze zur Penalty Area überschritten hat und kann auf der Verbindungslinie Fahne - Kreuzungspunkt rückwärts einen Ball droppen.

Handelt es sich bei der PA um eine rot markierte PA, so hat der Spieler neben den beiden Möglichkeiten bei der gelben PA noch eine weitere, ebenfalls mit einem Strafschlag:

  1. Er bestimmt ebenfalls den Kreuzungspunkt wie bei 2., dann darf er den Ball innerhalb von 2 Schlägerlängen, nicht näher zur Fahne, droppen.

Es wird leider oft übersehen, dass es die dritte Möglichkeit nur bei einer rot markierten PA gibt, nicht bei einer gelben.

Als nächstes Thema werden Droppingzonen und richtige Droppen erläutert.