18-Loch Platzstatus
Geöffnet
Grüns
Sommergrüns
Abschläge
Gelb / Rot
Carts
Ja
Einsitzer
Ja
Trolleys
Ja
Platzarbeiten
Nein
Achtung! Neue Beregnungszeiten unter Aktuelles!

Richtiges Droppen (Regel 14.3)

BILD: Erleichterungsmöglichkeiten - an der Stelle des vorherigen Schlages (1), auf der Linie zurück (2), mit seitliche Erleichterung (3)

Wann?
Gedroppt wird, wenn ein Erleichterungsverfahren angewendet wird (Beispiele sind: Ball in Penalty Area/Bunker, provisorischer / neuer Ball wird eingesetzt, eingebetteter Ball, Ball unspielbar). Auf dem Grün wird nicht gedroppt!

Wer?
Nur der Spieler selbst darf den Ball droppen.

Was?
Der Spieler kann den ursprünglichen (darf gereinigt werden) oder einen neuen Ball droppen.

Wo?
Der Ball muss im Erleichterungsbereich gedroppt werden und in ihm zur Ruhe kommen. Wo dabei der Spieler steht, ist egal. Der Erleichterungsbereich ergibt sich aus dem nächstgelegenen Punkt der Erleichterung (nicht näher zur Fahne), der vollständige Erleichterung bietet. Dort werden eine (oder zwei bei seitlicher Erleichterung) Schlägerlängen abgemessen und mit dieser Länge ein gedanklicher Halbkreis um den Bezugspunkt gezogen.

SIEHE BILD mit Erleichterungsmöglichkeiten - an der Stelle des vorherigen Schlages (1), auf der Linie zurück (2), mit seitliche Erleichterung (3)

Droppt der Spieler korrekt, der Ball kommt aber nicht im Erleichterungsbereich zum Liegen, wird der Ball nach dem zweiten Versuch so nahe wie möglich an die Stelle gelegt, an der er bei diesem Versuch zuerst auf dem Boden aufgekommen ist.

Wie?
Der Ball wird aus Kniehöhe fallen gelassen. Bevor der Ball auf den Boden trifft, darf der Ball weder den Spieler selbst noch dessen Ausrüstung berühren. Springt der Ball anschließend -versehentlich-, bevor er dann liegen bleibt, z.B. an das Bein des Spielers oder dessen Trolley, ist trotzdem alles ok.

Droppt der Spieler auf falsche Weise (wirft/legt bspw. den Ball hin oder droppt außerhalb des Erleichterungsbereiches), wird so lange wiederholt, bis es regelkonform ist - sonst fällt Strafe an.

Und was sind Dropzonen?
Dropzonen werden vom Club und nur für den eigenen Platz definiert und in den Platzregeln festgehalten. Es sind zusätzliche, optionale Erleichterungsbereiche, die unter bestimmten Umständen genutzt werden können.

Im Duvenhof gibt es zwei Dropzonen, die in der Regelecke ganz ausführlich und sehr gut verständlich beschrieben sind:
An Loch 6 für den Fall, dass der Ball in der Penalty Area ist und dabei "über Land" auf dem Inselgrün war (hier sogar zwei Dropzonen, eine links vorne neben der Brücke, die andere rechts hinten beim Findling am Ausgang in Richtung Loch 7)
An Loch 18 für den Fall, dass der Ball im ROT gepflockten Bereich der Penalty Area ist. Achtung: das ist nur links vom bzw. hinter dem Grün, nicht von der Fairway-Seite aus, dort ist gelb gepflockt.