Möchten Sie als Gast spielen?
Hier finden Sie unsere aktuellen Konditionen.

Werden Sie Mitglied in unserem Golfclub
Attraktive Konditionen bei allen Mitgliedschaften.

Finden Sie hier Referenzen von Mitgliedern und Gästen unseres Clubs.

18-Loch Platz

Geöffnet

E-Carts erlaubt! Sommergrüns - Grüns aerifiziert und gesandet!

Der aktuelle Platzstatus ist in dem dunkelgrünem Feld oberhalb erkennbar. 

Die Platzbelegung ist durch Anklicken des Pfeils oder unter "Platz" einsehbar.

Clubmeister 2016

  • Damen: Claudia Braun
  • Herren: Tobias Mann
  • Seniorinnen: Elisabeth Wittwer
  • Senioren: Eduardo da Cunha
  • Jugend: Michael Prokop

Am 03. und 04. September wurden in diesem Jahr die Clubmeisterschaften 2016 ausgetragen. Das Wetter meinte es gut, zumindest am Samstag, somit starteten die 81 Spielerinnen und Spieler ab dem frühen Morgen bei schönen sommerlichen Temperaturen in die 1. Runde der Clubmeisterschaften. Die Damen und Herren spielten am Samstag jeweils 2 Runden. Die Seniorinnen, Senioren und die Jugend spielten eine Runde. Die zweite Runde der Senioren, Seniorinnen und der Jugend sowie die 3. Runde der Damen und Herren wurden am Sonntagmorgen gestartet. Hier meinte es das Wetter gar nicht gut mit den Teilnehmern und Organisatoren. Abgesehen davon, dass es immer wieder regnete, begleitete ständiges Donnergrollen die Spieler. Vor einem Gewitter blieb die Clubmeisterschaft schlussendlich glücklicherweise verschont, jedoch setzten starke Regenfälle ein, sodass das Turnier für einige Zeit unterbrochen werden musste, da die Grüns teilweise nicht bespielbar waren. Nach der ungewollten Pause ging es dann wettertechnisch stetig bergauf. Die Sonne kam immer mehr zum Vorschein und begleitete von nun an die Spielerinnen und Spieler.

8 Jugendliche kämpften um den Meistertitel, alle acht mussten zwei Runden absolvieren. Es war ein sehr knappes Ergebnis. Am Ende konnte sich jedoch Michael Prokop (91/92 – Gesamt 183) mit einem Schlag Vorsprung den Clubmeister-Titel sichern. Vizemeister wurde Maximilian Heesen (96/88 - Gesamt 184) vor Jacob Otte (98/97 - Gesamt 195).

Bei den Seniorinnen traten 11 Damen an, um den Titel der Seniorenmeisterin auszuspielen. Nach der ersten Runde führte Brita Gilka-Bötzow mit einem Schlag vor Dr. Claudia Morgenstern. Es ging somit spannend in die zweite Runde. Fünf Spielerinnen gingen am Sonntag auf die zweite Runde. Aufgrund der Wetterverhältnisse beendete Brita Gilka-Bötzow diese nicht und die Karten wurden noch einmal neu gemischt. Nach 36 Löchern hieß die Clubmeisterin Elisabeth Wittwer (101/98 – Gesamt 199) mit sieben Schlägen Vorsprung vor Claudia Schavan (103/103 – Gesamt 206). Den dritten Platz belegte Dr. Claudia Morgenstern (99/109 – Gesamt 208).

Bei den Senioren traten 26 Spieler an, um die Seniorenmeisterschaft über 2 Runden auszuspielen. Nach der 1. Runde führte Frank Bernau (84 Schläge) mit 4 Schlägen Vorsprung vor Eduardo da Cunha (88 Schläge) und Dr. Rolf Dahlems (89 Schläge). In der zweiten Runde starteten neun Senioren und es wurde noch einmal spannend. Eduardo da Cunha (88/84 – Gesamt 172) hatte am Ende die Nase vorne und gewann die Clubmeisterschaften der Senioren mit 2 Schlägen Vorsprung auf Jochen Schmidt (90/84 – Gesamt 174). Den 3. Platz belegte Frank Bernau (84/95 – Gesamt 179).

Die Damen starteten mit insgesamt 8 Spielerinnen. Nach der 1. Runde führte Claudia Braun (84 Schläge) mit fünf Schlägen Vorsprung vor Rebecca Steinbeck (89 Schläge). Auch nach der 2. Runde führte Claudia Braun vor Rebecca Steinbeck, jedoch nur noch mit 2 Schlägen Vorsprung. Die 3. Runde lief für Claudia Braun nahezu perfekt (84/89/82 – Gesamt 255) und ist somit zu Recht die neue Damen Clubmeisterin vor Rebecca Steinbeck (89/89/94 – Gesamt 269). Auf dem 3. Platz konnte sich Katrin Henkel (94/102/104), mit 10 Schlägen Vorsprung auf den 4. Platz, souverän behaupten.

Das Teilnehmerfeld bei den Herren mit 29 Spielern war mehr als voll besetzt. Hier spielten insbesondere die jungen Erwachsenen um den Titel. Nach der 1. Runde führte Tobias Mann bereits mit 8 Schlägen Vorsprung vor Henrik Eul und Nils Reistel (jeweils 84). Auch nach der 2. Runde führte Tobias Mann weiterhin (76/86), jedoch nur noch mit 7 Schlägen. In der 3.Runde wurde es insbesondere um die Plätze 2 und 3 spannend. Hier gab es noch einige Spieler, die mit einer guten Runde diese erreichen konnten. Clubmeister der Herren 2016 wurde nach der 3. Runde zum dritten Mal in Folge Tobias Mann (76/86/80 – Gesamt 242) mit 14 Schlägen Vorsprung vor Marcus Keith (89/87/80), der sich mit einer starken 3. Runde den 2. Platz sicherte. Mit 2 Schlägen Rückstand auf Marcus Keith sicherte sich Henrik Eul den 3. Platz (84/86/88 – Gesamt 258).

Herzlichen Glückwunsch allen Clubmeistern des Jahres 2016!

Clubmeister 2015

  • Clubmeister Herren: Tobias Mann
  • Clubmeister Damen: Rebecca Steinbeck
  • Clubmeister Senioren: Manfred Beek
  • Clubmeister Seniorinnen: Eva Hartwig
  • Clubmeister Jugend: Nils Reistel

Am 29.08. und 30.08.2015 wurden die Clubmeisterschaften 2015 ausgetragen. Bei schönstem Sommerwetter starteten die rund 75 Teilnehmer am frühen Samstagmorgen in die 1. Runde der Clubmeisterschaften. Damen, Herren und Jugend spielten am Samstag 2 Runden, die Senioren und Seniorinnen jeweils eine Runde. Die zweite Runde der Senioren und Seniorinnen sowie die 3. Runde der Damen, Herren und Jugend wurde am Sonntagmorgen gestartet. Bei schwülen Temperaturen von über 30°C gestaltete sich dieser Tag zu einem sportlichen „Kampftag“.

5 Jugendliche kämpften um den Meistertitel, alle fünf mussten drei Runden absolvieren. Mit 25 Schlägen Vorsprung konnte Nils Reistel (87/85/87 - Gesamt 259) seinen Titel verteidigen. Vizemeister wurde Maximilian Heesen (96/89/99 - Gesamt 284) vor Jacob Otte (97/103/102 - Gesamt 302).

Bei den Seniorinnen traten 12 Damen an, um den Titel der Seniorenmeisterin auszuspielen. Nach der ersten Runde führten Claudia Schavan und Elisabeth M. Wittwer (jeweils 96) mit einem Schlag vor Eva Hartwig. Es ging somit spannend in die zweite Runde. Sechs Spielerinnen gingen am Sonntag auf die zweite Runde. Nach 36 Löchern hieß die Clubmeisterin Eva Hartwig (97/93 – Gesamt 190) mit fünf Schlägen Vorsprung vor Claudia Schavan (96/99 – Gesamt 195). Den dritten Platz belegte Cäcilie Plüss-Simons nach einer tollen 2. Runde (104/94 – Gesamt 198).

Bei den Senioren traten 24 Spieler an, um die Seniorenmeisterschaft über 2 Runden auszuspielen. Nach der 1. Runde führte Manfred Beek (81 Schläge) mit souveränen 6 Schlägen Vorsprung vor Norbert Spicker (87 Schläge) und Eduardo da Cunha. In der zweiten Runde starteten neun Senioren und hier wurde es besonders um die Plätze hinter dem Clubmeister spannend. Manfred Beek ist alter und neuer Senioren Clubmeister (81/81 - Gesamt 162) mit 14 Schlägen Vorsprung vor Stephan Cadovius (91/85 – Gesamt 176) und Norbert Spicker (87/90 – Gesamt 177).

Bei den Damen gingen insgesamt 6 Spielerinnen an den Start. Nach der 1. Runde führte Rebecca Steinbeck mit 4 Schlägen vor Claudia Braun. Auch nach der 2. Runde führte Rebecca Steinbeck, diesmal mit 10 Schlägen vor Julia Laack und 11 Schlägen vor Claudia Braun. Die 3. Runde von Rebecca Steinbeck lief ebenfalls super (88/86/83 – Gesamt 257), somit zurecht die neue Damen Clubmeisterin vor Claudia Braun, die auch eine gute letzte Runde spielte, (92/92/83 – Gesamt 268) und Julia Laack (93/91/91 – Gesamt 275).

Das Teilnehmerfeld war bei den Herren mit 24 Spielern voll besetzt. Hier war allen wohl vorher klar, welche beiden Spieler um den Titel kämpfen werden. Nur der 3. Platz war nicht absehbar. Somit spielten der Titelverteidiger Tobias Mann und Max Querling ziemlich einsam, dafür aber sehr spannend um den Titel. In der 3. und letzten Runde konnte Tobias Mann (68/79/78 – Gesamt 225), dank einer sehr starken ersten Runde, seinen Titel mit einem Schlag vor Max Querling (76/75/75 – Gesamt 226) auf dem letzten Grün verteidigen. Mit 32 Schlägen hinter Max Querling erkämpfte sich Marco Hartmann (89/82/87 – Gesamt 258) den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Meistern des Jahres 2015!

Bei schönstem Wetter und guter Laune feierten alle Sieger und Teilnehmer die Clubmeisterschaft auf der Terrasse des l´Auberge bei Bier, Prosecco und einer deftigen Gulaschsuppe.

 

 

Clubmeister 2014

  • Damen: Claudia Braun
  • Herren: Tobias Mann
  • Senioren: Manfred Beek
  • Seniorinnen: Marianne Mussalati
  • Jugend: Nils Reistel

Der sportliche Höhepunkt des Jahres- die Clubmeisterschaften – wurden am 30. und 31.08.2014 im Golfclub Duvenhof e.V. ausgetragen. Für die Damen und Herren standen 3 Runden und für die Seniorinnen und Senioren 2 Runden auf dem Programm. Die Jugend, für die auch 3 Runden geplant waren, mussten die 3. Runde, aufgrund von Gewittern, leider abbrechen. So konnten nur 2 Runden gewertet werden. Trotz der recht schlechten Wetterverhältnisse, besonders am Sonntag, wurden teilweise tolle Ergebnisse gespielt! Bei einem leckeren Essen im Restaurant „La Fonda“ sowie einigen Freigetränken (dank eines Sponsors) wurden die Clubmeister am späten Sonntagnachmittag gefeiert.

Clubmeister 2013

  • Damen: Claudia Braun
  • Herren: Manfred Beek
  • Senioren: Bernhard Thiel
  • Seniorinnen: Marianne Mussalati
  • Jugend: Moritz Hesemann

Eines der sportlich herausforderndsten Ereignisse des Jahres - die Clubmeisterschaften - für Damen, Herren und Jugend über 3 Runden und für Seniorinnen und Senioren über 2 Runden hat am vergangenen Wochenende am Sonntag Abend fast schon im Dunkeln seinen Abschluss mit Siegerehrung und Gulaschterrine auf der Terasse des Restaurants La Fonda gefunden. Am Samstag noch durch heftige Regenschauer gebeutelt konnten die Spielerinnen und Spieler am Sonntag, den 1. September 2013, bei kühlen aber angenehmen Temperaturen ihr bestes Golf auspacken. Und so war es spannend von der Terasse aus zu beobachten, wie die Bälle der Siegerflights auf dem 18. Grün aufschlugen. Der Präsident, Gerhard Frank ließ es sich nicht nehmen, diese Flights auf der Bahn 18 zu begleiten.

Clubmeister 2012

  • Damen: Sirinapa Bräuer
  • Herren: Manfred Beek
  • Seniorinnen: Marianne Mussalati
  • Senioren: Bernhard Thiel
  • Jugend: Max Querling

Nahezu 100 Teilnehmer nahmen an den diesjährigen Clubmeisterschaften teil. Eine tolle Beteiligung für den Duvenhof. Bei strahlendem Wetter wurden dieses Mal die Wettbewerbe an zwei verschiedenen Wochenenden ausgetragen, jedenfalls für die Damen und Herren. Am Wochenende 1./2. September nahmen auch die Jugendlichen, Seniorinnen und Senioren den Wettbewerb auf.

Insgesamt 11 Jugendliche kämpften um den Meistertitel, darunter Sunna Henkel als einziges Mädchen. Drei Runden hatten die Jugendlichen zu absolvieren, davon zwei Runden am 1. Spieltag. Nach zwei Runden setzte sich Max Querling (89 und 85) mit einem Schlag Vorsprung vor Tobias Mann an die Spitze des Feldes. Fünf Jugendliche gingen dann am Sonntagmorgen auf die dritte Runde. Am Ende des Tages hieß der Clubmeister der Jugendlichen Max Querling, denn noch einmal eine Runde mit 85 Schlägen bedeuteten den Sieg für ihn. Zweiter wurde mit 6 Schlägen Rückstand Fabian Bandt. Den Nettosieg verbuchte nach 3 Runden mit + 10 Tobias Mann für sich.

Bei den Seniorinnen traten 12 Damen an, um den Titel der Seniorenmeisterin auszuspielen. Nach der ersten Runde führte die Clubmeisterin des letzten Jahres, unsere Präsidentin Marianne Mussalati, die Konkurrenz mit 8 Schlägen an vor Brita Gilka-Bötzow und Eva Hartwig. Neun Spielerinnen gingen dann am Sonntag auf die zweite Runde. Nach 36 Löchern hieß die Clubmeisterin der Seniorinnen Marianne Mussalati. Mit Runden von 85 und 88 verteidigte sie ihren Titel mit 10 Schlägen Vorsprung auf die Zweite und mehrfache Seniorinnenmeisterin, Brita Gilka-Bötzow. Mit -4 nach zwei Runden erspielte sie gleichzeitig den Nettosieg dieser Konkurrenz.

Schon größer war die Konkurrenz bei den Senioren. 23 Herren konkurrierten um die attraktiven Glastrophäen. Für 5 Herren war der Wettbewerb nach der ersten Runde vorbei, denn nur 18 Senioren konnten sich für den zweiten Spieltag, den Sonntag, qualifizieren. In dieser Konkurrenz wurde schon ordentliches Golf gespielt. Nach der ersten Runde setzte sich Bernhard Thiel mit 79 Schlägen an die Spitze des Feldes, gefolgt vom Überraschungszweiten Gerhard Bövers, der 85 Schläge ins Clubhaus brachte. Doch auch am zweiten Tag muss das Ergebnis stimmen. Bei Bernhard Thiel reichten 90 Schläge, um mit 3 Schlägen Vorsprung die Meisterschaft für sich zu entscheiden. Vizemeister bei den Senioren ist Eduardo da Cunha (91 und 81) vor Johannes Kelleners (90 und 83), der gleichzeitig den Nettosieg bei den Senioren davontragen konnte.

Wer wollte Sirinapa (Durian) Bräuer eigentlich den Titel streitig machen, denn sie legte an den beiden ersten Spieltagen mit zweimal 82 Schlägen ein Superergebnis vor, gleichzeitig verbesserte sie auch zweimal ihr Handicap. Mit sieben Schlägen Vorsprung vor Claudia Braun führte Durian die Damenkonkurrenz am dritten Tag an. Von 12 Damen qualifizierten sich 9 für die letzte Runde. Die Vorjahresmeisterin Claudia Braun startete eine gewaltige Aufholjagd, denn sie nahm Durian Bräuer in der letzten Runde sieben Schläge ab. So hieß es nach 54 Löchern Gleichstand mit je 254 Schlägen. Beim auf Loch 1 ausgetragenen Stechen behielt Sirinapa Bräuer die Nerven und entschied dieses Loch mit Par für sich, während Claudia Braun leider nur das Bogey spielte. Dritte in der Damenkonkurrenz wurde Birgit Uellner.

Die Konkurrenz bei den Herren zur Clubmeisterschaft ist traditionell stark besetzt. Insgesamt 34 Herren meldeten für die Meisterschaft. Dieses Mal wollten unsere "jungen Wilden" dem langjährigen Clubmeister Manfred Beek ordentlich einheizen. Am ersten Tag gelang dies Philipp Wittfeld (79) und Felix Stoffel (82), die den "Altmeister" (86) auf Distanz hielten. Nach der zweiten Runde führte Felix Stoffel die Konkurrenz an, doch Manfred Beek hatte sich bereits mit einer Runde von 81 den zweiten Platz erspielt. Auf den Plätzen lauerten schon die restlichen "jungen Wilden". Doch der Titel wird erst nach drei Runden vergeben. Wie schon in den Jahren zuvor zeigte Manfred Beek seine Klasse. Wer kann sich schon so konzentrieren, dass am Ende des Tages eine 76 die Scorekarte ziert? Manfred Beek ist das gelungen und so konnte er zum 13. Mal in Folge die Clubmeisterschaft wieder einmal für sich entscheiden. Und was war mit den "jungen Wilden"? Sie kommen immer näher, denn einem von ihnen, Todor Lohwasser, ist mit einer 79 eine Superrunde am dritten Tag gelungen, das bedeutete zweiter Platz und die Vizemeisterschaft. Dritter wurde ein weiterer "Wilder", Felix Stoffel.

Herzlichen Glückwunsch allen Meistern des Jahres 2012. Bei schönstem Wetter und guter Laune feierten alle Sieger und Teilnehmer die Clubmeisterschaft im Rondell unter dem großen gelben Sonnenschirm bei Bier und Eintopf.